vestaeco

STROH-FASERPLATTEN

Der natürliche Rohstoff für die Produktion von Stroh-Faserplatten sind Lignocellulose-Fasern, die in einjährigen Getreidepflanzen wie Weizen oder Roggen vorkommen. In ihrer Struktur sind sie den Holzfasern ähnlich und der Zusatz von natürlicher Cellulose, die aus dem Recycling stammt, ermöglicht die Verstärkung der Bindungen unter ihnen. Der dritte Bestandteil ist der PMDI-Leim ohne Formaldehyd. Der Leim garantiert gleichzeitig Hydrophobie und verstärkt die Platten.
Bei der Herstellung wird nur ein relativ geringer Anteil elektrischer Energie benötigt, was sich auf die Co2-Emission positiv auswirkt. Als vollwertiger Ersatz im Dämmstoff- und leichten MDF-Plattenbereich zu Holz schont es die Wälder.

Der moderne Wohnungsbau sucht nach energiesparenden, natürlichen Lösungen, nicht nur wegen niedrigeren Nutzungskosten, sondern vor allem, um Gesundheit und Komfort seiner Nutzer zu gewährleisten.
Die Anwendung eines allgemein verfügbaren Rohstoffes und daraus die Gewinnung vollwertiger Produkte durch die Verwendung einer fortgeschrittenen Technologie sind ein Beweis für großes Umweltbewusstsein. Darüber hinaus trägt sie zu einer wesentlich ausgeglichenen Entwicklung bei.

Häufige Fragen über Stroh-Faserplatten: